Psychotherapie

Psychotherapie hat zum Ziel, seelisches Leiden und seine Symptome zu mildern. Sie unterstützt Klientinnen und Klienten, konstruktiver mit ihren Konflikten und ihrem Verhalten umzugehen. Dabei kann eine persönliche Weiterentwicklung mit den Therapiezielen verbunden sein.

Zeitgemässe Psychotherapie ist ein geplanter Prozess, bei dem verschiedene Methoden angewendet werden können. Die Wahl der Methode richtet sich nach dem Störungsbild: Welche Methode ist die geeigneste und wirksamste.

In meinen Psychotherapien stütze ich mich auf die neusten Entwicklungen in der Psychotherapie und Neurobiologie, die vor allem die Ressourcen und Selbstheilungskräfte der Klientinnen und Klienten und die Wirksamkeit therapeutischer Methoden ins Zentrum stellen.
Dabei nutze ich mein breites Fachwissen aus der Psychoanalyse, Systemtherapie, Traumatherapie, Konfliktpsychologie und meine langjährigen beruflichen Erfahrungen.

Meine Psychotherapien sind auf konkrete, realistische Veränderungsziele der Klientinnen und Klienten gerichtet. Mir ist es wichtig, ihre Lebensqualität im Hier und Jetzt zu verbessern und das psychische Gleichgewicht zwischen Erfreulichem und Schwierigem wieder herzustellen. Letztlich ist mir ein zentrales Anliegen, die Klientinnen und Klienten zu erreichen, etwas in Bewegung zu bringen, ihnen einen Zugang zu ihren bewussten, aber vor allem zu unbewussten Ressourcen zu ermöglichen. Sie sollen ihre Wünsche und realistischen Ziele eigenverantwortlich umsetzen und etwas bewirken können, anstatt sich einseitig nur mit dem auseinander zu setzen, was sie belastet und unzufrieden stimmt.

Meine Arbeitsweise zeichnet sich aus durch einfache, verständliche, klare Kommunikation, durch Transparenz, Echtheit, Präsenz, Bezogenheit und wertschätzende Atmosphäre. Ich biete mich als aktive Therapeutin an. Ich versuche immer mit den KlientInnen zusammen herauszufinden, was für sie in ihrem täglichen Leben, jetzt hilfreich sein könnte.